IN MEMORIAM >STENFALK KLEINFIGURENKUNST<

Wie es aussieht, wenn der Mensch beginnt, Einfluss zu nehmen, sieht man dann hier. Die gezielte Zucht veränderte das Aussehen, das Verhalten und sogar physiologische Prozesse wie das Wachstum, den Fettansatz, die Behaarung und andere. Die Haltungsform der Tiere spielte dabei ebenso eine Rolle wie gesellschaftliche Erfordernisse zur Ernährung stetig wachsender Bevölkerungen. Über mehrere Jahrtausende hinweg waren die Veränderungen dabei eher dezent, das Hausschwein der frühen Zeitalter glich seinem Vorfahren, dem Wildschwein, deutlich mehr als den Zuchten von heute. Mit den Einordnungen in die romanischen Schweine, die keltisch-germanischen Landschweine und die slawischen Weideschweine lassen sich dennoch schon für die Zeit zwischen dem 2.-3. Jahrhundert v.u.Z. bis etwa 1850, dem Beginn der modernen industrialisierten Schweinezucht, drei wesentliche phänotypische Grundformen unterscheiden, die sich zeitlich, aber auch regional relativ gut zuordnen lassen.

 

   

   

   

 1  2  3  4
Romanisches Schwein, Eber
 Romanisches Schwein, Sau
 Romanisches Schwein, Sau
 Romanisches Schwein, Sau
~ 80 cm, fressend ~ 70 cm, gehend ~ 75 cm, gehend ~ 75 cm, stehend
       

   

   

   

 5  6  7  8
Romanisches Schwein, Jungtier
 Kelt.-German. Landschwein, Sau
 Kelt.-German. Landschwein, Eber
 Kelt.-German. Landschwein, Eber
~ 60 cm, liegend ~ 70 cm, gehend ~ 100 cm, fressend ~ 100 cm, drohend

 

   

   

   

 9  10  11  12
Kelt.-German. Landschwein, Sau
 Kelt.-German. Landschwein, Sau Kelt.-German. Landschwein, Sau
 Kelt.-German. Landschwein, Sau
~ 90 cm, stehend
 ~ 95 cm, fressend ~ 70 cm, gehend ~ 85 cm, liegend, suhlend
       

   

   

   

 13  14  15  16
Weideschwein, Eber
 Weideschwein, Jungtier
 Weideschwein, Sau Weideschwein, Sau
~ 85 cm, stehend ~ 65 cm, gehend
 ~ 70 cm, liegend ~ 75 cm, fressend

   

   

   

   

 17  18  19  20
Weideschwein, Sau
 Weideschwein, Sau
 Mangalitza rot/blond, Sau
 Mangalitza schwalb., Eber
~ 70 cm, gehend, fressend ~ 70 cm, fressend
 ~ 85 cm, stehend ~ 80 cm, fressend

  

   

   

   

 21  22  23  24
5 Ferkel
 5 Ferkel
 5 Ferkel
 Mittelgroßes Yorkshire, Sau
~ 35 cm, streifend ~ 30-35 cm, liegend, ruhend, saugend ~ 35 cm, streckend, liegend, ruhend ~ 75 cm, stehend
       

   

   

   

 25  26  M1  M2
Cornwall/Devon-Schwein, Sau
 Cornwall/Devon-Schwein, Eber
 "Breakfast", Sau Oxford Sandy And Black, Sau
~ 85 cm, stehend ~ 90 cm, fressend Vignette, Falke (D) Foto-Experiment, Falke (D)

 

   

   

   

 M3  A1  A2  A3
Large Black, Sau Große Landschweine, 28 mm 4 Ferkel, 28 mm Hausschwein, groß
Foto-Experiment, Falke (D) ~ 90 cm, verschiedene Haltungen ~ 35 cm, stehend ~ 90 cm, geschlachtet

 

Mit diesen Figuren ist es prinzipiell möglich, nahezu jedes im europäischen Raum thematisierte Diorama ab der Zeit der alten Römer mit einem belebenden Nutztierbestand auszustatten; jeder Bauernhof, jede rurale wie urbane Szene kann so aufgewertet werden. Leider konnte ich den Bestand an moderneren Rassen wie dem Middle White und den Devons nicht mehr ausbauen - das 20. Jahrhundert kommt daher etwas kurz. An den von mir bemalten Figuren des "Oxford Sandy And Black" und des "Large Black" sieht man aber, dass es durchaus möglich ist, insbesondere sogenannte primitive Rassen auch für diese Ära nachzubilden.

  

1, 2, 3, 4, 5
Romanisches Schwein
Römische Provinzen Italia, Tarraconensis ab ~ 250 v.u.Z. - ~ 500, römische Provinzen Narbonensis, Raetia ab ~ 100 - ~ 500; Südfrankreich, Schweiz, Norditalien
ab ~ 500 (Périgord, Samolace, Bündner) - ~ 1950, nahezu ausgestorben; Spanien, Portugal seit ~ 500 (Iberico, Alentejana)
 
6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, A1, A2
Keltisch-Germanisches Landschwein
Nordfrankreich, Mittel-, Nordeuropa ab ~ 300 v.u.Z. (Craonnaise, Marschschwein, Meißner) - ~ 1950, ausgestorben; Britannien ab ~ 300 v.u.Z. (Old English Pig) - ~
1870, ausgestorben
 
13, 14, 15, 16, 17, 18
Weideschwein, Slawisches Weideschwein oder Landschwein
alle römischen Provinzen ~ 100 v.u.Z. - ~ 500; Mitteleuropa, slawisch bevölkerte Gebiete bis Baltikum ~ 500 - ~ 1300; Herausbildung regionaler Ableger zwischen 
~ 800 und ~1300 (Siska, Walachischer Stachel, Ungarische Rasse, Cinta-Seneser); ausgestorben Ende 20. Jh. oder Reliktpopulationen; West-, Süddeutschland
(Deutsches Weideschwein, Hannover-Braunschweigisches Landschwein, Halbrotes Bayerisches Landschwein) ab ~ 1600 - 1970
 
19
Rotes oder Blondes Mangalitza-Schwein
Südosteuropa (Ungarn, Slawonien, Serbien, Bulgarien), Kleinasien, westliches Mittelasien ab ~ 12. Jh. (Bakonya, Sumadinka, Moldauer, Russisches Landschwein) -
~ 1850; Ungarn, Österreich ab ~ 1830 (Mangalitza) - Gegenwart
 
20
Schwalbenbäuchiges Mangalitza
Südosteuropa (Ungarn, Slawonien, Serbien, Bulgarien), Kleinasien, westliches Mittelasien ab ~ 12. Jh. (Bakonya, Moldauer, Russisches Landschwein)-1850;
Ungarn, Österreich ab ~ 1830 (Mangalitza)
 
5, 14, 15, 17, 18
Jungsteinzeit-Hausschwein
"Fruchtbarer Halbmond" ab ~ 8000 v.u.Z., Mitteleuropa ab ~ 4500 v.u.Z., Südliches Skandinavien ab ~ 2800 v.u.Z. jeweils bis Beginn/Mitte Eisenzeit
 
5, 14, A2
Eisenzeit-Hausschwein
"Fruchtbarer Halbmond" ab ~ 1200 v.u.Z. - ~ 500 v.u.Z.; Mitteleuropa ab ~ 800 v.u.Z. - ~ 500; Südliches Skandinavien ab ~ 500 v.u.Z. - ~ 1050
 
24
Mittelgroßes Yorkshireschwein
 
25, 26
Cornwall- oder Devonschwein
Großbritannien ab ~ Anfang 19. Jh., um ~ 1900 weit verbreitet, abnehmende Zahl ab ~ 1960; heute Reliktpopulationen in GB und Ungarn
 
21, 22, 23, A2
Ferkel/Frischlinge für alle Schweinerassen außer Zwergformen
im Verbreitungsgebiet der jeweiligen Rasse zur Zeit des Vorkommens